Pressearbeit

Welt-Galgo-Tag

Der Galgo Español ist DER spanische Windhund schlechthin. Die hochbeinigen, schlanken und vor Allem schnellen Hunde haben einen ausgeprägten Jagdtrieb und werden deshalb in Spanien für die Jagd (hauptsächlichen Hasenjagd) eingesetzt.

Am 01. Februar endet die jährliche Jagdsaison in Spanien und läutet somit eine furchtbare Zeit für die Galgos ein. Nach der Saison werden jagdunfähige Hunde gnadenlos aussortiert, da sie ihren Besitzern keinen Profit mehr bringen. Jährlich werden schätzungsweise ca. 50.000 Jagdhunde traditionell je nach Erfolg der Saison misshandelt und getötet. Trotz fortschreitender Sensibilisierung für Tierschutz wird weiterhin an dieser Tradition festgehalten. Während Haushunde in Spanien gesetzlich geschützt sind, werden die Jagdhunde als sogenannte Gebrauchshunde angesehen und unterliegen nicht dem Tierschutzgesetz.

Wir wollen das nicht einfach geschehen lassen! Seid mit uns laut und verbreitet, was in Spanien geschieht.

Wenn Ihr noch etwas tun wollt, dann unterschreibt gerne die Petition von VETO für die Schaffung gesetzlicher Regelungen gegen die Misshandlung und Tötung von Galgos.

Jede Stimmt zählt!


Neuer Internetauftritt

Neuer Internetauftritt

Der Tierschutzverein Freudenstadt und Umgebung e.V. hat eine neue Website. Als erste Amtshandlung des neuen Vorstandes wurde über die Feiertage in Hochtouren an dem neuen Internetauftritt gearbeitet. Pünktlich zum Ende des Vermittlungsstopps des Kreistierheims Freudenstadt am 08.01.2024 geht die neue Website inklusive aller aktuell zu vermittelnden Tiere online. Passend zum neuen Auftreten beschloss der Vorstand in der letzten Sitzung das neue Vereinslogo.


Tierheim-Weihnacht 2023

Ankündigung

Tierheim-Weihnacht

Am Samstag, 16. Dezember lädt der Tierschutzverein Freudenstadt zur Tierheim-Weihnacht in den Erlenweg 38 nach Freudenstadt ein. Von 12 bis 18:30 Uhr kann das Tierheim besichtigt werden. Anschließend warten warme Speisen und Getränke auf die Besucher. Unter dem Weihnachtsbaum findet sich Platz für Geschenke, die den Bewohnern des Tierheims zu Gute kommen. Verschiedene Artikel rund um das Tier können bei einem kleinen Basar gegen eine Spende mitgenommen werden. Das Tierheim-Team freut sich auf einen besinnlichen Tag mit vielen Besuchern.

Kontakt: 07441 3331, kreistierheim.freudenstadt@gmx.de

Bildquelle: Janika Dattler
von links: Leni Fernandez Gamio, Mariell Keim (Tierheimleitung) Sabine Heger-Müller, Julia Stotz, Kathrin Stocker, Rudolf Müller (1. Vorsitzender), Marie Müller

Bildquelle: Janika Dattler

Bericht

Tierheim-Weihnacht

Der Tierschutzverein Freudenstadt und Umgebung hatte zur Weihnachtsfeier ins Kreistierheim im Erlenweg 38 in Freudenstadt eingeladen. Alle Besucher konnten beim Rundgang hinter die Kulissen schauen und die Tiere kennenlernen. Beim gemütlichen Zusammensitzen mit anderen Tierfreunden bei Punsch, Glühwein, Wurst und Waffeln konnten Erfahrungen in der Tierhaltung ausgetauscht werden. Gegen eine Spende wurde allerlei Haustierzubehör mitgenommen. Viele Besucher legten Geschenke für die tierischen Bewohner unter den Weihnachtsbaum. Darüber freute sich das Tierheim-Team um den 1. Vorsitzenden Rudolf Müller besonders.