Kreistierheim Freudenstadt

Erlenweg 38, 72250 Freudenstadt

Öffnungszeiten

Mo, Do
Di, Mi, Fr-So

Ruhetag
15:00 – 18:00 Uhr

Tel.: 07441 3331

tierheim@tierschutzverein-fds.de


Das Kreistierheim Freudenstadt wurde 10 Jahre nach der Gründung des Tierschutzvereins im Jahr 1964 gebaut. Seitdem entwickelt sich das Tierheim durch den tatkräftigen Einfluss der MitarbeiterInnen und Ehrenamtlichen HelferInnen stetig weiter.

Einblicke in größere Umbau- und Renovierungsaktionen findet Ihr hier.

Das Tierheim-Team

Unsere Fachkräfte, die im Tierheim täglich ihr Bestes geben.

Mariell Keim

Tierheimleitung

Julia Stotz

stellv. Tierheimleitung

Marie Müller

Auszubildende

Leni Fernandez Gamio

Auszubildende

Kathrin Stocker

Praktikantin

Das Tierheim-Team 2.0

Unsere flauschigen Aufpasser, die im Tierheim für Ordnung sorgen.

Eva

Rudelleitung

Thanos

stellv. Rudelleitung

Nox

Auszubildender

Lia

Auszubildende

Mila

Praktikantin

Hundehaus + Ausläufe

Unser Hundehaus bietet mit insgesamt acht ausladenden Boxen Platz für ca. 20 Hunde in Rudelhaltung. Zusätzlich gibt es eine Quarantänebox für Krankheitsfälle und Fundtiere. Die Boxen besitzen jeweils eine Tür in den Gang des Hundehauses sowie einen Ausgang ins Freie. Die vorderen Boxen des Hundehauses bieten den Hunden durch die große Glasfront einen guten Überblick über den Tierheim-Alltag. Die hinteren Hundeboxen sind eben, wohingegen die vorderen Boxen durch einige Stufen in einen unteren und einen oberen Bereich aufgeteilt werden. Zusätzlich besitzt das Tierheim eine “Klappbox”, bei der die Bereiche durch eine Klappe getrennt werden können.

Neben den Hundeboxen, welche das Zuhause unserer Fellnasen darstellt, verfügt das Kreistierheim zusätzlich über zwei Ausläufe von jeweils ca. 30 m2. Auf diesen können unsere Vierbeiner bei guter Wetterlage auch abseits der täglichen Gassirunden frische Luft schnappen und das Wetter genießen.

Katzenhotel “Hausberg”

Unser Katzenhotel “Hausberg” wurde 2017 fertiggestellt und bietet seither bis zu 60 Katzen ein Zuhause. Einblicke in den Bau des Katzenhotels findet Ihr unter “abgeschlossene Projekte“. Das Gebäude bietet auf 3 Stockwerken Platz in insgesamt acht Zimmern mit flexibler Erweiterung auf vier Ausläufe. Ergänzt wird das Katzenhotel durch einen geräumigen Dachboden, auf dem Zubehör wie Futter, Ersatzklos und Einstreu gelagert wird. Zusätzlich zum Katzenhotel verfügt das Kreistierheim im vorderen Bereich über eine Quarantäne- sowie eine Isolierstation für Katzen, um der Ausbreitung von Krankheiten, Parasiten etc. vorbeugen zu können. Nach ihrer tierärztlichen Versorgung und Genesung dürfen die Katzen der Stationen in ein geeignetes Zimmer im Katzenhotel umziehen.

Die Quarantäne- und Isolierstationen können nicht besichtigt werden!

Kleintierbereich

Unser Kleintierbereich ist ebenfalls im Katzenhotel angesiedelt und bietet bis zu 18 Kleintieren, je nach Verträglichkeit, ein Zuhause. Neben dem Kleintierzimmer befindet sich die zugehörige Quarantänestation, um kranke Tiere sicher unterbringen und die gesunden Tiere schützen zu können. Nach ihrer tierärztlichen Versorgung und Genesung dürfen diese Tiere in den regulären Kleintierbereich umziehen.

Die Quarantänestation kann nicht besichtigt werden!

Tierpension

Brauchst Du aus den verschiedensten Gründen eine zeitweise Unterkunft für Deinen Liebling? Dann bist Du bei uns genau richtig! Wir nehmen gerne Hunde, Katzen und Kleintiere nach Absprache für einen bestimmten Zeitraum in Pension auf. Erfahre mehr auf unserer Seite “Tierpension“.

Anbau

Zur Erweiterung unserer Kapazitäten verfügt das Kreistierheim über einen Anbau zwischen dem Katzenhotel und dem Wildkatzenhaus. Das Anbauzimmer ist von außen nur begrenzt einsehbar und somit optimal für unsere scheuen Samtpfoten ausgelegt. Hier werden vorwiegend Katzen untergebracht, um sie auf den Umzug in das Wildkatzenhaus vorzubereiten.

Wildkatzenhaus

Zusätzlich zu den Tierheim- und Pensionstieren bietet das Kreistierheim mit seinem Wildkatzenhaus ein Zuhause für nicht vermittelbare Katzen, die dort frei leben dürfen. Das Wildkatzenhaus ist mit zahlreichen Betten, Körbchen und Höhlen ausgestattet. Des Weiteren stehen mehrere Katzenklos mit täglicher Reinigung sowie ständig frisches Wasser zur Verfügung. Gefüttert werden unsere Wildkatzen mit Trocken- und Nassfutter zweimal täglich. Bei Bedarf werden die Wildkatzen eingefangen und tierärztlich versorgt. Nach ihrer Genesung werden sie wieder ins Wildkatzenhaus entlassen.

Hundeplatz

Als zusätzliche Erweiterung des Tierheim-Geländes befindet sich nahe des Tierheims unser umzäunter Hundeplatz. Durch einen kleinen Vorplatz und zwei Tore können auch nicht abrufbare Hunde ihren regelmäßigen Freilauf genießen. Im zugehörigen Schuppen wird neben Pflegezubehör für den Platz auch das tierheimeigene Agility-Zubehör aufbewahrt. Im Sommer verwandelt sich der Hundeplatz dadurch in einen Abenteuer-Parcours mit Sprüngen, Wippe, Reifen, Tunnel und vielem mehr. Der Platz steht grundsätzlich zur öffentlichen Nutzung zur Verfügung. Um Überschneidungen zu vermeiden bitten wir Euch um vorherige Anmeldung im Tierheim bevor Ihr den Platz besetzt.

Mittwochs von 17:00-19:30 Uhr und freitags von 16:00-20:00 Uhr ist der Hundeplatz für die Aktivitäten des Schwarzwälder Pfoten-Teams reserviert.

Grundsätzlich kann der Platz für Turniere, Prüfungen oder andere Veranstaltungen rund ums Tier gemietet werden. Bei Interesse melde Dich bitte frühzeitig im Tierheim, um alles Weitere zu besprechen.

Reservierungen für private Nutzung können jedoch nicht angenommen werden. Es gilt das Motto: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

So könnt Ihr uns unterstützen: